Apachenträne

Die Apachenträne ist ein Obsidian. Er erscheint schwarz, ist jedoch leicht durchscheinend. Ein Synonym für die Apachenträne ist der Begriff 'Rauchobsidian'.

Nennenswerte Fundorte gibt es nur in den USA.

 

Bei der Apachenträne handelt es sich um kleine Obsidian-Kügelchen aus den Indianer-Reservaten Arizonas.

Fälschungen aus Glas finden sich relativ häufig, obwohl der Stein an sich nicht zu den teuren Heilsteinen gerechnet werden kann.

 

Der Apachenträne wird eine stark durchblutungsförderne Wirkung nachgesagt. Somit wirkt er bei Verspannungen und Verkrampfungen lösend bzw. schmerzlindernd.

Seelisch hilft der Stein, tragische Erlebnisse besser verarbeiten zu können. Er löst Blockaden und Ängste auf.

 

Die Apachenträne sollte direkt auf der Haut getragen werden. Nachdem der Rohstein meißt scharfe Kanten aufweist ist die Verwendung als Trommelstein oder Donut natürlich empfehlenswert.