Reinigung der Heilsteine

 

 

Wenn eine Heilsteinkette über einen längeren Zeitraum getragen wird, fällt nach einiger Zeit auf, daß der Glanz der Heilsteine nachläßt, sich verändert oder sich sogar beim Tragen unangenehm anfühlt.

 

Das liegt daran das Heilsteine nicht nur Informationen abgeben sondern auch Informationen von uns aufnehmen.

 

Ist die Speicherkapazität des Steines voll, gibt er diese an den Träger wieder ab.

 

Daher sollten Heilsteinketten immer regelmäßig gereinigt werden.

 

Zum Reinigen kann eine Heilsteinkette z.B. in eine Amethyst-Druse oder auf ein Amethyst-Drusenstück über einen Zeitraum von bis zu 24 Stunden gelegt werden.

 

Auch Bergkristallrohsteine sind zur Reinigung geeignet.